NACH OBEN

Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Digitale Psychotherapie

Willkommen!

Innovation und Digitalisierung psychologischer Therapien ermöglichen Menschen mit psychischen Problemen den Zugang zu Gesundheitsdiensten, indem sie dazu beitragen, die Wartezeiten auf der Warteliste zu verkürzen, Menschen in ressourcenarmen oder ländlichen Gebieten zu erreichen und sogar den Zeit- und Energieaufwand für Menschen mit einem sehr arbeitsreichen Alltag zu verringern. Unsere Gruppe will das Potenzial digitaler Hilfsmittel (z. B. mHealth, eHealth und VR) untersuchen und anpassen, um die Bewertung, die Einhaltung, den Zugang und das Engagement für evidenzbasierte psychologische Therapien zu verbessern.

Wir führen auch Forschungsarbeiten zur psychischen Gesundheit von Jugendlichen durch, um unser Verständnis für psychische Gesundheitsprobleme in dieser wichtigen Lebensphase zu verbessern, wie sie junge Menschen jetzt und später beeinträchtigen und wie sie verhindert und behandelt werden können. Wir sind auch sehr daran interessiert, Hand in Hand mit jungen Menschen zu arbeiten, da die Zusammenarbeit der Schlüssel zur Verbesserung der psychologischen Therapien ist, die derzeit in den psychiatrischen Diensten angeboten werden. Wir arbeiten auch mit Gymnasien in NRW zusammen und bieten sowohl Schülern als auch Lehrern Vorträge über psychische Gesundheit an.

 







FINANZIERT VON


Alexander von Humboldt Stiftung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Lupe
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum

Ruhr Universität Bochum